Dienstag, November 29, 2022

Integrationsverein schafft Bestergebnis! | Mitteilungsblatt KW 27/2022

Wenn das kein Rekord ist! 2.241 Runden durch vier Wiesentaler Straßen kamen zusammen, das sind 2.700 Kilometer.
Gleich zwei Urkunden holte sich der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft Waghäusel (DIF), auch Integrationsverein genannt, der in dankenswerter Weise von einigen TSV-Fußballern unterstützt wurde. 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachte er an den Start.
Für einen guten Zweck laufen und Hoffnung geben - das war die tolle Idee, die hinter dem Spendenlauf des Förderkreises der Gemeinschaftsschule Waghäusel steckte.
Am Sonntag wurde vier Stunden langgelaufen, gejoggt oder gerannt. Mal gemütlich, mal recht zügig, mal schwitzend und schnaufend: Jeder, wie er es wollte und konnte.
Für jede gelaufene Runde, die in dieser Zeit absolviert wurde, spendeten verschiedene Waghäuseler Sponsoren Geld - und damit für das Projekt „Herzenswunsch“ des Notrufteams und für die Gemeinschaftsschule.
Start und Ziel waren der Platz vor der Sparkasse in Wiesental. Dann führte die Strecke über die Schanzenstraße, Heiligenstraße, Kirchstraße und Mannheimer Straße wieder an den Ausgangspunkt zurück. Insgesamt dürften es so um die 1,2 Kilometer gewesen sein.
Wie „Auswerterin“ Birgit Stork am Sonntagabend bekanntgab, beteiligten sich insgesamt 261 Läuferinnen und Läufer an der Aktion, die es auf zusammen 2.241 Runden – ein Superergebnis - brachten.

Als größte Gruppe beteiligte sich der DIF mit 24 Frauen und Männern, die auf knapp 200 Runden kamen. Vielen Dank an alle Beteiligten!

 

Scroll to top