Montag, März 01, 2021

Weihnachtsaktion des DIF - KW 51 / 20


Der Verein Dialog, Integration und Freundschaft (DIF) hat sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes für Weihnachten einfallen lassen. Seit seiner Existenz hilft der Integrationsverein notleidenden Menschen in verschiedener Form.

Der erst 2009 gegründete Verein stellte, so wie jedes Jahr, auch 2019 den Erlös seines „Benefiz-Hoffests der Kulturen“ in Höhe von 4.250 Euro karitativen Einrichtungen zur Verfügung.


2020 kw51 640
Elf Multikuli-Events, elf Spenden-übergaben - und über 27.000 Euro an Hilfsbedürftige weitergegeben. So sieht die Bilanz aus.

Was könnten die Mitglieder in Coronazeiten Gutes tun?

Mit einer Riesenspende warteten die Vereinsverantwortlichen in der Adventszeit auf und beglückten die Obdachlosen.
Dem Julius-Itzel-Haus in Bruchsal übergaben die Waghäuseler die vielen Geschenke, die dort die beiden Samanta Russ und Denise Dreher dankbar entgegennahmen.

Dabei handelte es sich um einen Sachwert von insgesamt über 2.000 Euro. 500 Euro Geldspende steuerte der DIF aus seiner eigenen Kasse bei. Das Spendenpaket beinhaltete Sachspenden wie Handschuhe, Taschenlampen sowie viele Lebensmittel, die zuvor von den DIF-Vorstandsmitgliedern Ebru Baz und Kathrin Ciura mit sechs Einkaufswagen beim Globus in drei Stunden eingekauft worden waren.
Ebru Baz: „Ein Riesendank geht an Herrn Mario Limbach vom Globus, der uns besonders mit den Nicht-Lebensmitteln geholfen und diese als Spende uns zur Verfügung gestellt hat.“

Auf dem Bild (von links):
Ebru Baz (DIF), die Verantwortliche des Julius-Itzel-Hauses, Samanta Russ, Asya Sirin (DIF), Emre Özcelik (DIF), Kathrin Ciura (DIF) und Mitarbeiter des Hauses.

Scroll to top