Samstag, März 28, 2020

Der Verein für Dialog, Integration und Freundschaft (DIF) als Mitbeteiligter freut sich - KW 07 / 2020


Die Stallweihnacht auf dem Forlenhof der Bauersfamilie Dieter und Carola Meerwarth führte jetzt auch zu einer stattlichen finanziellen Hilfe für die Kinder im AWO-Schülerhort in Kirrlach. Nach dem etwa einstündigen Event bei Meerwarths hatte es noch einen Umtrunk – und dazu Gebäck – gegeben.

2020 kw07 640

Die Besucher mussten nichts bezahlen, sie konnten aber etwas in eine Sammelbüchse werfen. So bekamen die Veranstalter wie Integrationsverein, Heimatverein Kirrlach, Förderverein Musikschule, Förderverein Friedenskirche und „Waghäusel hilft“ einen schönen Betrag zusammen. Dieses Geld, noch auf 1.200 Euro aufgestockt, überreichten jetzt die Organisatoren. Damit werden verschiedene wichtige Anschaffungen für die betreuten Kleinen bestritten.

Gleich fünf Vereine unterschiedlichster Ausrichtung hatten sich zum familiären Fest auf dem Forlenhof eingefunden, gestaltet von Pfarrer Hartmut Rupp mit Team, darunter Krimhilde Rolli, Ebru Baz, Tanja Adam, Friedrun Rupp, Ursula und Roland Liebl.

Für die musikalische Bereicherung sorgten Klaus Müller, Ute Widdermann und Markus Widdermann mit seiner zehnköpfigen Singgruppe. „Hilfe steht bei uns im Vordergrund, deshalb haben wir uns für die finanzielle Unterstützung entschieden“, betonten die Initiatoren.

Der AWO-Schülerhort ist eine familienergänzende und familienunterstützende pädagogische Einrichtung.

Hier werden Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren aus allen Waghäuseler Schulen betreut, war vor Ort zu erfahren. Neben der Unterstützung bei den Hausaufgaben steht die Freizeitgestaltung an. Die Eltern können zwischen verschiedenen Betreuungsformen wählen, so erweiterte Kernzeitbetreuung, Halbtagesbetreuung oder Tagesbetreuung an Einzeltagen.

Scroll to top