Donnerstag, August 06, 2020

Beim Weihnachtsmarkt mit dabei - KW 50 / 19

(Aus dem Wochenblatt:)

Einen besseren Besuch als im Vorjahr verzeichnete der Kirrlacher Weihnachtsmarkt – trotz des mitunter starken Winds, der die Zeltwände flattern ließ und manches Plakat fortwehte. Vielleicht lag der gute Zuspruch auch daran, dass ein großer Auftritt des gemeinsamen Schulchors der Goethe- und der Schillerschule angesagt war, was Eltern, Geschwister und Großeltern auf die Beine brachte. Letztlich weckte auch der angekündigte Nikolaus die Neugierde.

2019 kw50 640
Zur richtigen Vorweihnachtszeit gehöre in der Stadt Waghäusel der Besuch des Kirrlacher Weihnachtsmarkts, ließ Muslimin Ebru Baz, die Vorsitzende des Integrationsvereins, wissen. Ihr „Verein für Dialog, Integration und Freundschaft“ war dort mit einem eigenen Stand ebenso vertreten wie die stets rege Flüchtlingshilfe „Waghäusel hilft“.
Auf dem Platz zwischen der Goetheschule und Pfarrkirche kam in diesem Jahr der siebte Weihnachtsmarkt in Folge zustande.
Die Mitwirkenden präsentierten teils liebevoll hergestellte Geschenke und weihnachtliche Dekorationen, teils allerlei trinkbare und essbare Köstlichkeiten, von deutschen Grillwürsten bis zu türkischen Gözlemen (Blätterteig mit Schafskäse), von Kaffee und Kuchen bis Tee und Glühwein.
Zum Teilnehmerkreis zählten neben verschiedene Vereine, die für beste Verpflegung der Gäste sorgten.

Unter der Regie der Jusos Waghäusel mit Kristijan Bodrozic an der Spitze beteiligten sich etwa zehn Gruppen und Initiativen, darunter auch die „Christliche Gemeinde“ mit ihren Pfadfindern.

Beste musikalische Unterhaltung hatte zur Eröffnung der begeisternde gemeinsame etwa 55-köpfige Schulchor der Goethe- und der Schillerschule unter Dirigentin Greta Lindemann geboten. Schließlich erschien sogar der bärtige Nikolaus und beschenkte die erwartungsvollen Kinder.

Scroll to top